Phishing-E-Mails – Warnungen | Aktuelle Beispiele

Aktuelle Warnungen vor Phishing-E-Mails und Benachrichtigungen, die es auf die persönlichen Daten von Nutzern abgesehen haben. Und das fast täglich.

Phishing-E-Mails
Illustration: eb / ebblogs

Phishing-E-Mails

Fast jeden Tag kursieren Phishing-E-Mails, -Nachrichten in Messengern und Popups auf Webseiten. Vorzugsweise geben diese vor, von Online-Shops, Banken oder ähnlichen Finanz-Dienstleistern zu kommen.

Einerseits erklärt sich dies dadurch, dass gerade bei solchen Online-Diensten besonders viele sensible Daten hinterlegt werden. Andererseits lassen sich die Nutzer solcher Dienste von Meldungen über eventuelle Unregelmäßigkeiten schnell verunsichern.

Vor allem in sozialen Netzwerken oder Messengern versprechen Anzeigen oft einen lukrativen Gewinn. Häufig lässt die Aussicht darauf die Nutzer jegliche Vorsicht vergessen.

Äußere Form

Insbesondere bei Phishing-E-Mails gibt es mehrere Punkte, die in jedem Fall stutzig machen sollten:

1. Absende-E-Mail-Adresse weicht von der des echten Unternehmens ab, z. B. PayPal@helpcenter.com. Unternehmen dieser Größe verwenden immer ihre eigene Domain und nicht so etwas wie helpcenter o. ä. hinter dem @-Zeichen.

2. Gar kein oder ein leicht vom Original abweichendes Logo

3. Normalerweise eine allgemein gehaltenen Anredeform ohne Namensnennung wie „Sehr geehrter Kunde“ oder einfach nur „Guten Tag“

4. Meistens nur eine nichts sagende Unterschrift.

Inhalt

1. Sprachliche Mängel bei der Groß- und Kleinschreibung. Relativ viele sonstige Rechtschreibfehler. Außerdem fehlende oder falsche Satzzeichen sowie ungewöhnliche Satzkonstruktionen.

2. Ungleichmäßiges Schriftbild. Teilweise kryptische Zeichen als Ersatz für Umlaute oder einzelne, meist kyrillische Buchstaben innerhalb von Wörtern.

3. Fadenscheinige (sachlich falsche) oder übertrieben verunsichernde Begründungen für den (dringende) Handlungsbedarf.

4. Androhung von Strafe bei Missachtung der Aufforderung bzw. Belohnung bei umgehender Durchführung der Verifizierung.

Verhaltenstipps

1. Niemals den Link oder Button in solchen Phishing-E-Mails oder Gewinn-Nachrichten anklicken.

2. Falls es doch passiert ist: KEINE Daten eingeben, sondern am Besten den Browser komplett beenden (nicht nur den Tab / das Fenster schließen).

3. Verschiebe die E-Mails in den Spam-Ordner und/oder lösche sie sofort.

4. Wenn du unsicher bist, ob die E-Mail nicht doch echt ist: Rufe die Original-Webseite des Anbieters direkt im Browser auf. Gegebenenfalls findest du dort eine Information mit entsprechenden Anweisungen.

Aktuelle Phishing-E-Mails

Amazon – 20.-21. September

Guten Tag,
nach der neuen EU-Datenschutzverordnung sind zur regelmäßigen Identitätskontrolle verpflichtet. Laut Grundverordnung ist dieser Schritt notwendig, um das Vertrauen der Verbraucher beim Bezahlen im Internet und damit den Online-Handel an sich zu stärken.
Wichtig: Wenn Sie die einmalige Kontoüberprüfung nicht durchführen, müssen wir laut dem Gesetzgeber, Ihr Konto bis auf weiteres deaktivieren. Achten sie bitte während der gesamten Systemüberprüfung auf die Richtigkeit Ihrer Daten. Sollte unser System Abweichungen erkennen, sind wir dazu verpflichtet weitere Schritte einzuleiten.
Dieser Verifikationsprozess ist einmalig. Nach erfolgreicher Beendigung, können Sie wie gewohnt unsere Dienste nutzen. Als Anerkennung ihrer mühen werden Ihrem Amazon Kundenkonto 15 Euro Guthaben gutgeschrieben.

Sollten wir Unregelmäßigkeiten finden, wird sich der Kundenservice innerhalb von 24 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen. Falls Sie innerhalb der 24 Stunden nicht vom Support kontaktiert werden betrachten Sie diese E-Mail als hinfällig.
≥ Jetzt Identität bestätigen

Postbank – 19. September

Sehr geehrter Kunde,
unser System fordert einen erneuten abgleich ihrer Persönlichen Daten.
Ihr Benutzerkonto ist vorübergehend gesperrt.
Diese Handlung ist erforderlich, um einen weiteren Missbrauch zu vermeiden.

Wir möchten uns für Ihre Mithilfe bedanken und für eventuell entstandene Unannehmlichkeiten entschuldigen!
≥ Verifizierung starten

Commerzbank – 18. September

Unser System informiert Sie, dass Sie ein Problem in Ihrem Konto haben.
Das ist die letzte Erinnerung, um sich in Ihr Konto einzuloggen und Ihre persönlichen Daten zu bestätigen.
≥ Greifen Sie auf meine Konten zu
Wenn Sie diese Nachricht nicht beantworten, müssen Sie nicht antworten. Nutzen Sie unseren Bereich „Kontakt“ auf unserer Webseite. aufrichtig

Sparkasse – 17. September

Sehr geehrte Damen & Herren,
aufgrund gehäufter sicherheitsrelevanter Probleme sind wir dazu verpflichtet, entsprechende Maßnahmen zu treffen.. Um die Sicherheit Ihres Kundenkontos auch weiterhin gewährleisten zu können, bitten wir Sie Ihre Kundendaten zu aktualisieren.
Nach Abschluss des Vorgangs befindet sich Ihr Kundenkonto automatisch auf dem aktuellen Stand der Sicherheitsbedingungen nach §§ 12-20 des Bundesdatenschutzgesetzes.

Dieser Prozess ist einmalig. Nach erfolgreicher Beendigung können Sie wie gewohnt unsere Dienste nutzen.
≥ Fortfahren >>

± 14.09. Phishing-E-Mails vom 11. bis 14. September 2018

PayPal – 14. September

Ihr Account wurde vorübergehend eingeschränkt
Sehr geehrter Kunde,
Unser System hat eine übermäßige Anzahl an Anmeldungen von verschiedenen Endgeräten festgestellt.
Wir möchten Sie aus diesem Grund darum bitten, sich anzumelden, und einen Abgleich Ihrer Daten durchzuführen um Ihre Identität zu bestätigen.

≥ Konflikt beheben

Amazon – 14. September

Sicherheitswarnung
Ihr Amazon-Nutzerkonto wurde auf Grund von verdächtigen Aktivitäten eingeschränkt. AUs Sicherheitsgründen ist die Eingabe Ihrer Hinterlegten Daten notwendig.
Kommen Sie dieser E-Mail innerhalb 48 Stunden nicht nach, wird Ihr Nutzerkonto aus Datenschutzgründen gesperrt. Aufgrund einer manuellen Überprüfung dieses Sachverhaltes, müssen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 49,95 EUR erheben.
Aufgrund der genannten Umstände klicken Sie bitte und „Weiter zur Überprüfung“ um einen kostenfreien Datenabgleich durchzuführen.
≥ Weiter zur Überprüfung

Sparkasse – 13. September

Sehr geehrte Damen & Herren,
aufgrund der gehäuften Fällen von Datenmissbrauch bei Sparkassenkunden sind wir dazu verpflichtet die Kundendaten unserer Sparkassenkunden zu verifizieren und zu sichern, um die Datensicherheit weiterhin gewährleisten zu können. Aufgrunddessen bitten wir Sie Ihre Kundendaten zu verifizieren.
Nach Abschluss des Vorgangs befindet sich Ihr Kundenkonto automatisch auf dem aktuellen Stand der Sicherheitsbedingungen nach §§ 12-20 des Bundesdatenschutzgesetzes.
≥ Fortfahren >>

amazon.de – 12. September

Guten Tag,
nach der neuen EU-Datenschutzverordnung sind wir zur regelmäßigen Identitätskontrolle verpflichtet. Laut Grundverordnung ist dieser Schritt notwendig, um das Vertrauen der Verbraucher beim Bezahlen im Internet und damit den Online-Handel an sich zu stärken.
Wenn Sie die einmalige Überprüfung nicht durchführen, müssen wir laut dem Gesetzgeber, Ihr Konto bis auf weiteres deaktivieren. Sollte unser System Abweichungen erkennen, sind wir dazu verpflichtet Ihr Konto zu deaktivieren.

Dieser Prozess ist einmalig. Nach erfolgreicher Beendigung können Sie wie gewohnt unsere Dienste nutzen.
≥ Fortfahren >>
Ziel ist es, Ihnen mehr Transparenz und Kontrolle über unseren Umgang mit Ihren Daten zu geben.

Phishing-Rechnung – 12. September

Und dann wäre da noch ein Beispiel für die Variante Rechnung …

Willkommen,
Bitte bezahlen Sie die Rechnung im Anhang.
Mit freundlichen Grüßen,
Josef Mengele
ANGELFREIGHT GMBH

≥ Anhang

Geht es eigentlich noch dreister? Natürlich taucht in der Absende-Adresse weder der „Firmenname“ noch der in der E-Mail genannte Name auf, sondern nur „Buchstabensalat“ aus Polen.

Erpressung – 11. September

… oder für momentan kursierende Erpressungs-E-Mails:

Hallo, lieber Benutzer von xxxxx,
Wir haben eine RAT-Software auf ihrem Gerät installiert.
Zu dieser Zeit ist Ihr E-Mail-Konto gehackt (siehe, jetzt habe ich den Zugriff auf Ihre Konten)
Ich habe alle vertraulichen Informationen von Ihrem System heruntergeladen und ich habe weitere Beweise erhalten.
Die interessantesten Sachen, die ich entdeckt habe, sind Videos von Ihnen auf denen Sie masturbieren.
Ich habe meinen Virus auf die Pornoseite gepostet, und dann haben Sie ihn auf Ihren Betriebssystem installiert.
Als Sie auf den Button „Play“ auf Porno-Video geklickt haben, wurde mein Trojaner in diesem Moment auf Ihr Gerät heruntergeladen.
Nach der Installation nimmt Ihre Frontkamera jedes Mal, wenn Sie masturbieren, ein Video auf; zusätzlich wird die Software mit dem von Ihnen gewählten Video synchronisiert.

Zur Zeit hat die Software alle Ihre Kontaktinformationen aus sozialen Netzwerken und E-Mail-Adressen gesammelt.
Wenn Sie alle Daten gesammelt von Ihr System löschen müssen, senden Sie mir $300 in BTC (Kryptowährung).
Das ist mein Bitcoin-Wallet: xxxxx
Sie haben 2 Tage nach dem Lesen dieses Briefes.
Nach Ihrer Transaktion werde ich alle Daten löschen.
Ansonsten sende ich Video mit deinen Streiche an alle deine Kollegen und Freunde!!!

Und von nun an, seine Sie vorsichtiger!
Bitte besuchen Sie nur sichere Webseiten!
Tschüss!

± 01.09. Phishing-E-Mails vom 02. bis 07. September 2018

Commerzbank – 07. September

Sehr geehrte Damen & Herren,
Unser automatisches Sicherheitssystem hat eine Kontosicherung durchgeführt.
Es ist nur noch ein letzter manueller Schritt Ihrerseits notwendig. Ihre Daten müssen bestätigt werden, damit die Sicherung abgeschlossen werden kann.
Klicken Sie auf den nachfolgend angezeigten Button, um die Bestätigung zu starten.

≥ Daten bestätigen

PayPal – 06. September

Guten Tag xxxxx,
Während eines automatisierten Abgleiches Ihrer Kundendaten mit unseren Vertragsstatistiken wurde das Risiko eines Zahlungsausfalls für Ihr Konto als überdurchschnittlich hoch eingestuft.
Um die Liquidität Ihres Kontos auch weiterhin gewährleisten zu können, ist es notwendig Ihre Kundendaten zu aktualisieren.

Wir bitten um Verständnis für die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihre Mithilfe..
≥ Konto aktualisieren

Sparkasse – 05. September

Identitätsprüfung Ihres Kontos
Sehr geehrte Damen & Herren,
Ihre Daten wurden erfolgreich automatisch von unserem System gesichert. Es ist nur noch ein letzter manueller Schritt Ihrerseits notwendig.
Klicken Sie bitte auf „Daten sichern“ und befolgen Sie die notwendigen Schritte, damit Ihr Konto vollständig geschützt und von uns gesichert werden kann.
≥ Daten sichern

Postbank – 03. September

Postbank Kundensupport
Sehr geehrte/r Kunde/in,
diese E-Mail wurde von unserem System automatisiert an Ihre E-Mail Adresse xxxxx versendet.
Folgen Sie den Anweisungen in der Mail um Kosten zu vermeiden.
Es wurde mehrfach versucht sich in Ihr Onlinebanking einzuloggen, deshalb haben wir Ihr Kontozugang vorübergehend deaktiviert.
damit Sie Ihr Girokonto wieder sicher nutzen können, müssen wir Sie bitten, die neue Version unserer Mobile-Banking Sicherheits-App auf Ihrem Mobiltelefon zu installieren.

Welche genauen Funktionen hat die Postbank Sicherheitsapp?
Sobald sich jemand auf Ihrem Account einloggt, erfolgt ein IP-Abgleich unserer Sicherheitsapp. Hierbei wird überprüft, ob es sich um den rechtmäßigen Eigentümer handelt. Ihr Zugang wird sofort gesperrt, wenn unsere Sicherheits-App einen unbefugten Login feststellen konnte.
Sie bekommen daraufhin eine SMS mit dem fehlgeschlagenen Loginversuch. Ebenfalls informieren wir Sie über den Zeitpunkt und Ort des Logins.

Klicken Sie auf den nachfolgenden Link, um die Postbank Sicherheitsapp herunterzuladen:
≥ Hier klicken

Volksbanken Raiffeisenbanken – 02. September

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,
am 28. August 2018 ist unsere neue Datenschutzverordnung eingetreten. Aufgrund dessen müssen Wir Sie bitten Ihre Mobilfunknummer bei uns zu verifizieren.
Bitte führen Sie diese Verifizierung bis zum 10. September durch, um bei nicht Abschluss Bearbeitungsgebühren zu vermeiden.

≥ Zur Verifizierung »

± 01.09. Phishing-E-Mails vom 27. August bis 01. September 2018

ING DiBa – 31. August

Sehr geehrter Kunde,
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Am 25. Juni 2018 wurde die neue Datenschutz Grundverordnung eingeführt.
Unternehmen sind verpflichtet den Richtlinien nachzukommen um der Verordnung gerecht zu werden. Hierbei handelt es sich darum, dass die persönlichen Daten von Kunden ING-DiBa die Sicherheitsqualität auf dem höchsten Niveau bringen. Die Konten aller Bankkunden der ING-DiBa wurden vorerst inaktiviert. Somit ist gewährleistet, dass nur der echte Inhaber sich wieder Zugriff verschaffen kann.
Ihre persönliche Anleitung
Hiermit schalten Sie ihre Konto in wenigen Schritten wieder frei
Sie klicken auf diesen blau markierten Link, im Anschluss erfolgt der Besuch unserer Bankseite, in der Sie Ihre persönlichen Informationen eingeben um mit dem System ein Abgleich durchzuführen. Bitte hier klicken

≥ www.ing-diba.de

Besondere Vorsicht bei dieser Art Link! Die Beschriftung des o. a. Links ist die echte URL der ING DiBa, aber verweist natürlich nicht auf die echte Seite. Denn die Beschriftung ist vollkommen unabhängig vom dahinter verborgenen Link. Es muss also nicht der Name der Webseite sein, auf die der Link tatsächlich verweist!

PayPal – 29. – 30. August

Identitätsprüfung Ihrers Kontos
Sehr geehrter Kontoinhaber,
aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind wir dazu verpflichted die Identität Ihres Kontos zu überprüfen. Dazu bitten Wir Sie Ihre Anschrift, sowie Ihre Rechnungsdaten zu verifizieren.
Bitte schließen Sie die Identifikationsprüfung bis zum 7. September ab, damit wir Ihr Konto nicht vorläufig einfrieren müssen.
≥ Weiter zu Identitäsprüfung

PayPal – 29. August

Zur Abwechslung mal in Englisch:

Your PayPal Account Will Be Closed in 24 Hours
Hello PayPal Customer,
We are sorry to information you that you can not access all your paypal advantages like sending money and purchasing,due to account limitation .
What can I do to resolve the problem?
You have to confirm all your account details on our secure server by click the confirm your information button and following all the steps. due to our new security update. Thanks

≥ Confirm your information

Sparkassen – 28. August

Sicherheitshinweis
xxxxx,
leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir auffällige Aktivitäten verbunden mit Ihrer Sparkassen Kreditkarte festgestellt haben.
Wir Konten in den letzten Stunden mehrere Transaktionsversuche feststellen, daher wurde Ihre Kreditkarte vorrübergehend eingeschränkt.
Um die Kreditkarten einschränkung aufzuheben, bitten wir Sie, Ihre Kreditkarte zu entsperren. Somit können wir einen erneuten Konflikt dieser Art verhindern.

≥ Kreditkarte entsperren

Amazon – 27. August

Guten Tag,
Nach der neuen EU-Datenschutzverordnung sind wir zur regelmäßigen Identitätskontrolle verpflichtet. Laut Grundverordnung ist dieser Schritt notwendig, um das Vertrauen der Verbraucher beim Bezahlen im Internet und damit den Online-Handel an sich zu stärken.
Wichtig: Wenn Sie die einmalige Kontoüberprüfung nicht durchführen, müssen wir laut dem Gesetzgeber, Ihr Konto bis auf weiteres deaktivieren. Achten Sie bitte während der gesamten Systemüberprüfung auf die Richtigkeit Ihrer Daten. Sollte unser System Abweichungen erkennen, sind wir dazu verpflichtet, Ihr Konto zu deaktivieren.

Dieser Verifikationsprozess ist einmalig. Nach erfolgreicher Beendigung können Sie wie gewohnt unsere Dienste nutzen. Als Anerkennung Ihrer mühen werden Ihrem Amazon Kundenkonto 15 Euro Guthaben gutgeschrieben.
Sollten wir Unregelmäßigkeiten finden, wird sich der Kundenservice innerhalb von 24 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.
≥ Jetzt Identität bestätigen

± 25.08. Phishing-E-Mails vom 20. bis 25. August 2018

Amazon – 24. August

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
auf Grund neuer Sicherheitsbestimmungen, können vereinzelt sicherheitsrelevante Probleme in Verbindung mit Kundendaten auftretenDaher bitten wir Sie, Ihr Account auf den neusten Stand zu bringen und sich kurz unserer Prüfung zu unterziehen.
Zur Prüfung gelangen Sie über den unten folgenden Button.
Wenn Sie dieser Aufforderung nicht nachkommen, sind wir gezwungen nach einer Frist von 48 Stunden vorsorglich Ihren Zugang zu schließen.
Eine Entsperrung erfolgt mit einem Mitarbeiter gegen eine Gebühr von 20,00 Euro und wird innerhalb von 2 Tagen bearbeitet.

≥ Sicherheitsprüfung

Deutsche Bank – 23. August

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrter Kunde,
Aufgrund eines Software-Updates soll die Qualität der Sicherheitsdienste verbessert werden.
Ihr Konto wird deaktiviert.
Für das Update, überprüfen Sie bitte Ihr Konto, indem Sie auf die folgenden Links klicken.

≥ Aktualisieren

Volksbank – 22. August

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,
aufgrund neuer Sicherheitsbestimmungen, gemäß der DSGVO, können vereinzelt sicherheitsrelevante Probleme in Verbindung mit Kundendaten auftreten. Daher bitten wir Sie, ihr Kundenportal auf den neusten Stand zu aktualisieren und sich kurz unserer Sicherheitsprüfung zu unterziehen.
Sollten Sie der Aufforderung nicht nachkommen, müssen wir nach einer Frist von 72 Stunden vorsorglich Ihren Zugang zu sperren.
Eine Entsperrung erfolgt mit einem Mitarbeiter gegen eine Gebühr von 29,99 € und wird innerhalb von drei Tagen bearbeitet.

≥ Sicherheitsprüfung

PayPal – 20.-21. August

Sehr xxxxx
Wir optimieren unser Angebot stets weiter, um Sie noch besser bei Ihren Finanzgeschäften zu unterstützen. Daher werden wir ab dem 20.08.2018 folgende Anpassungen vornehmen:
– Anpassung unserer AGB nach § 10-20 DSGVO, zur Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten
Die anschließende kurze Verifizierung ist erforderlich um Sie als Kontoinhaber zu legitimieren. Sollten wir unregelmäßigkeiten bei Ihrer Verifizierung feststellen, ist die Bestätigung unserer angepassten AGBs nur auf dem Postweg möglich und notwendig um die Handlungsfähiglkeit Ihres Kontos zu erhalten.
Wichtiger Hinweis:
Die geänderten AGB gelten erst als von Ihnen angenommen, wenn Sie Die Verifizierung erfolgreich durchgeführt haben

≥ Verifizierung beginnen

± 18.08. Phishing-E-Mails vom 13. bis 18. August 2018

DHL – 17. August

Guten Tag,
Ihr Paket mit der Sendungsnummer xxxxx ist angekommen. Wir konnten Sie leider unter der angegebenen Anschrift xxxxx nicht ermitteln. Daher haben wir das Paket in dem Nachbarn xxxxx ausgehändigt.
≥ Sendung verfolgen
Ihre Lieferung von: xxxxx …

Zunächst sieht diese E-Mail sehr echt aus, solange du nicht so genau auf die Formulierung achtest. Schon die Absende-Adresse ist jedoch obskur. Nach Anklicken des Buttons (was du nicht tun solltest) landest du auf einer Webseite mit einer noch merkwürdigeren URL. Abgesehen von den Eingabefeldern für deine Daten ist die Seite tot. Andere Links auf der Seite funktionieren nicht. diese Webseite hat absolut nicht mit DHL zu tun.

Amazon – 16. August

Guten Tag,
Diese E-Mail wurde von unserem System automatisiert an Ihre E.Mail Adresse versendet.
Dies ist eine wichtige Mitteilung für Sie und sollten Sie diesem Fall nicht nachgehen, müssen Sie damit rechnen, dass Amazon rechtlich gegen Sie vorgehen wird.
Was ist passiert?
Durch ein IP-Adressen Abgleich haben wir Bestellungen die nicht von Ihnen getätigt wurden, feststellen können.
Jeder Amazon-Kunde ist für sein Kundenkonto verantwortlich, somit haftet bei solchen Fällen Amazon nicht. Damit wir diese Bestellungen stornieren können, um Schäden und Kosten zu sparen, bitten wir Sie sich über unseren Sicherheitsserver zu bestätigen, indem Sie auf den nachfolgenden Link klicken.

≥ Hier klicken

Sparkassen – 15. August

Sehr geehrte/r xxxxx,
leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir auffällige Aktivitäten mit Ihrer Sparkasse Kreditkarte festgestellt haben.
Wir konnten in den letzten Stunden mehrere Transkationsversuche feststellen, daher wurde Ihre Kreditkarte vorübergehend eingeschränkt.
Um Ihre Kreditkarten einschränkung aufzuheben, bitten wir Sie, Ihre Kreditkarte zu entsperren. Somit können wir einen erneuten Konflikt dieser Art verhindern.

≥ Kreditkarte entsperren.

PayPal – 13.-14. August

Konto Verifizieren
Hallo, geehrter Abonnent!
Wir benötigen Ihre Mithilfe, um Ihr PayPal-Konto wieder neu in Gang zu bringen. Bis diese Erneuerung, die Verbindung zu Ihrem PayPal-Konto limitiert ist.
Wo kann man dieses Problem finden?
Kürzlich haben wir erfahren, dass eine potentiell nicht gesetzmäßige Benutzung der Kreditkarte von diesem PayPal-Konto stattfand. Zu Ihrem Schutz haben wir den Zugang zu Ihrem PayPal-Konto begrenzt.
Was kann man nun machen?
infolge dieser argwönischen Tätigkeiten auf Ihrem Konto bitten wir Sie, sich als legitimierter Kartenhalter zu bestätigen. Dann können Sie Ihren PayPal Konto wie vor nutzen.
Viel Spaß beim Kaufen mit sicheren Kosten wünscht Ihnen PayPal!

≥ So verifizieren Sie Ihr PayPal Konto in nur wenigen Schritten.

± 11.08. Phishing-E-Mails vom 06. bis 11. August 2018

LBB (ADAC) – 10. August

Wir möchten Sie darüber informieren, dass Ihr Konto von einem nicht autorisierten Computer zugegriffen wurde.
≥ Bitte: Daten bestätigen »

und bestätigen, dass Sie der Inhaber des ADAC Boni.

Amazon – 09. August

Bestellung storniert
Rechnung: xxxxx
infolge einiger Diskrepanzen bei der Bestellabwicklung, wurde Ihr Account aus Präventionsgründen vorsorglich sanktioniert. Eventuell erfolgte ein unrechtmäßiger Zugang auf Ihr Konto.
Bitte bestätigen Sie sich als primärer Kontoinhaber, um eine erneute Herstellung der Handlungsfähigkeit des Kontos zu realisieren.
Folgen Sie dazu bitte den Anweisungen am Ende dieser E-Mail.

Einzelheiten zur Bestellung
Die erneute Freischaltung der unbeschränkten Handlungsfähigkeit Ihres Nutzerkontos, erfolgt unmittelbar noch erfolgreicher Beendigung des Verifizierungsprozesses.

≥ Verifizierung starten
Bitte achten Sie bei Ihren Angaben auf die korrekte Schreibweise, da eine Wiederherstellung bei erheblicher Abweichung zu den hinterlegten Daten, nur noch über den Postweg möglich ist.

Amazon – 08. August

PayPal – 07. August

Ihr Konto ist eingeschränkt!
Leider haben wir festgestellt, dass auf Ihrem Benutzerkonto ein verdächtiger Fremdzugriff festgestellt worden ist. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Vorsichtsmaßnahme, Sie können Ihr Benutzerkonto entsperren. Sobald wir Ihre Benutzerdaten abgeglichen haben, können Sie die Dienste von PayPal, wie gewohnt, nutzen.
Um den Missbrauch mit Ihrem Konto zu verhindern, ist PayPal gezwungen laut AGBs Ihr Benutzerkonto binnen 72 Stunden zu schließen.
Momentan ist folgendes für Sie schon gespeert:
Geld abbuchen sowie einzahlen,
Online Zahlungen,
Geld versenden sowie empfangen.
Sie können die Sperrung aufheben indem Sie unten auf (Jetzt Bestätigen) klicken und Ihre Informationen neu aktualisieren.

≥ Jetzt Bestätigen

1&1 – 06. August

leider müssen wir Ihnen die bevorstehende Schließung Ihres 1&1 Email-Kontos xxxxx@xxxxx mitteilen, da eine vollständige Bestätigung bisher noch nicht verzeichnet werden konnte. Diese Bestätigung ist seit dem 01.08.2018 ausstehend und sollte schnellstmöglich vollzogen werden, um einer Schließung vorzubeugen.
≥ Jetzt durchführen

± 04.08. Phishing-E-Mails vom 30. Juli bis 04. August 2018

Sparkasse – 02.-03. August

wegen einer Kontrolle ist eine Bestätigung Ihrer persönlichen Daten notwendig. Regulär werden solche Updates durchgeführt um Ihnen die höchste Sicherheit und Zufriedenheit zu garantieren.
Um unseren service weiterhin in vollem Umfang verwenden zu können muss ein Abgleich Ihre Bestandsdaten von Ihnen durchgeführt werden (§§23f,26 AGB).
Diese dauert nur wenige Minuten und ermöglicht Ihnen die sofortige Weiterverwendung unserer Dienstleistungen.

≥ Fortfahren › ›

Volksbank – 01. August

da in letzter Zeit leider sicherheitsrelevante Probleme in Verbindung mit Volksbank-Kundendaten entstanden sind, Bitten wir Sie Ihr Konto auf den neusten Stand zu bringen.
Daher Bitten wir Sie sich einer kurzen Sicherheitsüberprüfung zu unterziehen. Um zur Sicherheitsüberprüfung zu kommen, klicken Sie bitte auf folgenden Link.
Wenn Sie dieser Aufforderung nicht nachkommen, müssen wir nach einer Frist von 48 Stunden vorsorglich Ihren Zugang sperren.
≥ Sicherheitsprüfung

ING-DiBa – 31. Juli

wir haben festgestellt, dass Sie bisher Ihre Kreditkartendaten nicht bestätigt haben. Aufgrund unserer neuen Sicherheitsvorkehrungen ist eine Bestätigung zwingend notwendig.
Kommen Sie dieser Bestätigung innerhalb 14 Werktagen nicht nach, müssen wir die Bestätigung manuell durchführen. Dabei wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 79,95€ fällig, welche wir von Ihrem ING-DiBa Konto abbuchen werden.
Innerhalb der Frist fallen keine Kosten für Sie an. Bitte geben Sie alle erforderlichen Daten vollständig an.
Besuchen Sie unser

≥ Customer-Security Portal

Amazon – 30. Juli

bei Ihrem Amazon-Konto wurden verdächtige aktivitäten festgestellt. Wir bei Amazon.de nehmen die Kunden-Sicherheit äußerst ernst. aus Sicherheitsgründen müssen Sie bei Ihrem Nutzerkonto Ihre persönlichen Daten bestätigen. Bis dahin wurde Ihr Nutzerkonto eingeschränkt.
Diese Maßnahme schützt Sie vor Missbrauch durch Dritte.
Bei der Bestätigung müssen Sie alle nötigen Informationen zu Ihrem Nutzerkonto und Zugangsdaten eintragen, da Sie sonst nicht mehr in der Lage sind, weitere einkaufe durchzuführen.
Klicken Sie auf den unten angezeigten Link und folgen Sie den Anweisungen.
Wird festgestellt, dass Sie falsche Informationen / Zugangsdaten eingeben oder das Bestätigen ignorieren, wird Ihr Nutzerkonto vollständig gesperrt und Sie an unsere Sicherheitsabteilung gemeldet.
≥ Weiter zur Verifizierung

Quelle: VERBRAUCHERZENTRALE NRW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.